July 10, 2014

Stille 

Eine Trilogie

Ein interdisziplinäres Projekt vom integrativen Theater Frei_Raum

In der Sommerproduktion des integrativen Kollektivs Frei_Raum setzen sich KünstlerInnen aus verschiedenen Disziplinen – Tanz, Theater, Text und Musik – gemeinsam mit Menschen mit einer Behinderung mit der Bedeutung von Stille auseinander.

Hektik, Reizüberflutung, Komplexität, Fortschritt, Produktivität sind zentrale Begriffe unserer Gesellschaft. Immer muss es höher, schneller, weitergehen. So hasten wir durchs Leben – oft begleitet von der Sehnsucht nach einem Moment des Innehaltens, der Stille. In der Sommerproduktion „Stille. Eine Trilogie“ interessiert sich das integrative Kollektiv Frei_Raum genau für diese Momente und setzt sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Sinn des (Zu)hörens und der Stille auseinander. Welche Geschichten erzählen Räume? Warum fällt Zuhören so schwer? Warum macht uns Stille oft Angst? Wie kann ich sprachlos kommunizieren? Wann wird es zu laut, wenn man gehörlos ist?

KünstlerInnen mit und ohne Behinderungen aus den drei Sparten Tanz, Theater und Musik ergründen verschiedene Aspekte der Stille, lauschen auf den Ton der Welt und leihen dem Alltäglichen ihr Gehör. Entstanden ist eine Trilogie, die den Zuschauer durch eine Klang-/Textinstallation rund um den Klangkörper Heitere Fahne führt, sie im Tanzstück mit der Angst vor der Kommunikationslosigkeit konfrontiert und schliesslich auf eine Expedition nach der verlorenen Stille mitnimmt.

Mit: Irene Andreetto, Dominique Berger, Vittorio Bertolli, Kathrin Yvonne Bigler, Rahel Bucher, Stefan Burkhalter, Nina Engel, Christine Hasler, Pia Heim, Barbara Heynen, Katrin Jenni, Jak Meyer, Philipp Moll, Marie Omlin, Alexander Riemenschneider, Andreas Rubin, Andri Schenardi, Meike Schmitz, Lukas Schwander, Seraina Stucki, Renate Wünsch, Yanick Zumstein, Marion Zurbach

Premiere:  15.8.2014, 20.15 Uhr
Weitere Vorstellungen: Sa 16.8., Di 19.8. und Do 21.8. jeweils um 20.15 Uhr
in der Heitere Fahne, ab 18 Uhr jeweils Essen im Restaurant.

Reservationen: theater@dieheiterefahne.ch
Reservationen Abendessen: gastro@diehieterefahne.ch

Einführungen für Menschen mit und ohne Behinderung:
- Dienstag 19.8., 18.30-19h Uhr, danach gemeinsamer Besuch der Theatervorstellung in der Heitere Fahne
- Donnerstag 21.8., 18.30-19 Uhr, danach gemeinsamer Besuch der Theatervorstellung in der Heitere Fahne 

Weitere Infos: www.dieheiterefahne.ch und www.freiraumtheater.ch

Premiere am 15. August 2014 in der Heitere Fahne

using allyou.net